DEAN QIGONG


DEAN QIGONG


Diese Methode halte ich für so wichtig für die persönliche Weiterentwicklung, dass ich darüber gerne ausführlicher berichten möchte.

Auch deshalb, weil sie so einfach zu erlernen ist und dabei so effektiv. Man muss nicht gelenkig sein, braucht keine körperliche Kondition und muss auch nicht ein (Sport-)Täschchen packen, bevor es losgeht. Und einen festen Termin braucht man auch nicht.

Man kann quasi immer und überall üben. Zu Hause, auf dem Klo, im Büro....im Stehen, Sitzen, Liegen oder Gehen....wobei manche Ort- und Bewegungsoptionen vielleicht nicht ganz so gut zueinander passen;-)

Hier ein Auszug aus der offiziellen Seite:
"Qigong ist die chinesische Bezeichnung für die Lehre vom Energiefluss im Menschen. Im Allgemeinen bedeutet Qigong, mit der Lebenskraft oder Lebensenergie (Qi) zu üben und zu arbeiten (Gong), um die eigene Gesundheit zu stärken und das Leben lang und ausgeglichen zu erhalten. Qigong ist eine Kunst, die unabhängig von Alter und Beruf, Gesundheitszustand und Religion gelernt und praktiziert werden kann. Vor allem kann das Praktizieren von Qigong als ein besonderer Zustand des Bewusstseins beschrieben werden, ein Bereich sozusagen zwischen schlafen – nicht schlafen, träumen – nicht träumen, wachen – nicht wachen.

Auch chinesisches Yoga genannt, wird Qigong manchmal in bewegliches und stilles Qigong eingeteilt. In seiner Tiefe hat es dennoch gemeinsame Wurzeln und ist ein offenes Geheimnis, das sich jeder mit Geduld und Hingabe aneignen kann." 
(Quelle: http://sifu-center.com/sifu-center/dean-qigong)

Es gibt einen Verein, bei dem man umsonst an Veranstaltungen teilnehmen kann:
http://dean-ev.de/

Oder man nimmt an regelmäßigen Treffen der DEAN-Schüler teil:
http://sifu-center.com/termine/

Auch eine 3-jährige Ausbildung kann absolviert werden:
http://deanschule.de/
Share by: